19.11. - 25.11.: VIENNA ART WEEK '18

Promising Paradise

Dieses Jahr verspricht die VIENNA ART WEEK seinen Besucherinnen nichts geringeres als das Paradies selbst! Die Tore zum verheißungsvollsten aller Orte stehen allen Kunst Aposteln vom 19. bis zum 25. November offen. Unter dem Motto „Promising Paradise“ macht die ART WEEK Wien wieder einmal zur Drehscheibe des nationalen und internationalen Kunstgeschehens. Das Programm wagt den Spagat zwischen Klassik und Avantgarde und wartet mit einer prall gefüllten Woche von 200 Veranstaltungen auf. So let´s paradise!

Bewusst bewahrt sich die VIENNA ART WEEK 2018 die Doppeldeutigkeit seines programmatischen Titels: Geht es um ein vielversprechendes Paradies oder vielmehr um ein Paradies, das versprochen wird? – Um ein „Paradise found“ oder ein „Paradise lost“? Ist Paradies also eine Affirmation, ein immaterielles Ideal, ein Sehnsuchtsort, eine Utopie, die lediglich in ihrer Abwesenheit existiert? Oder hat das Paradies eine konkrete Funktion? Ist es ein Mittel zum Zweck, vielleicht einfach ein Stilmittel, ein Instrument, um Menschen zu etwas zu überreden? Dient das Versprechen auf ein Paradies vielleicht sogar politischen Zwecken?

„Paradise found“ or „Paradise lost“?

Diese Fragen ergründet nicht bloß das Line-up Promising Paradise im MAK. Auch Ausstellungseröffnungen, Performances, Sonderführungen, Talks, Diskussionen sowie der Open Studio Day spüren dem paradiesischen Potenzial von Kunst, Performance, Design und Architektur nach und versuchen, diesen mythisch umrankten Nicht-Ort darzustellen. Rund 60 Künstlerinnen und Künstler öffnen dafür ihre Ateliers. Zahlreiche Touren durch Artist-in-Residence-Studios, Galerien und zu Alternative Spaces und Kunstprojekten im öffentlichen Raum laden dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen der Wiener Kunstproduktion zu erhaschen. Wir sind gespannt!

Zu den spannendsten Gästen zählen u. a. die renommierte New Yorker Performance-Spezialistin RoseLee Goldberg (USA), der Künstler Joep van Lieshout (NL), die Künstlerin Kaucyila Brooke (USA) sowie der Komponist und Schauspieler Christopher Chaplin (GB), die im Rahmen des Line-ups auftreten werden.

Besonders vielversprechend sind die performativen Interventionen von Gerald Straub am 23.11. um 17:30 Uhr im Weltmuseum Wien. Die Promising Paradise-Tour: „Südseetour“ nimmt seine Gäste mit auf die Suche nach den zeitgenössischen Paradiesen. Wo könnte so ein Paradies heute verortet sein: Im Co-Working Space? Im selbstbestimmten Rückzug? An der postkolonialen Touristenroute? Oder vielleicht in der Vergangenheit? In vier Touren werden die Besucherinnen, in Anlehnung an längst überholte koloniale Vorgangsweisen, einfach in verschiedene Paradiese reingeplatzt. Im Austausch über vermeintliche und tatsächliche Paradiese werden Trophäen und (in-)formelles Wissen gesammelt.

Das vollständige Programm der VIENNA ART WEEK 2018 finden Sie hier!