Frühstücksfernsehen und artifizielle Intelligenz

Als „Autorin, Dramatikerin, Weltretterin – auch Mensch geblieben. Stück weit.“ So beschreibt sich Sibylle Berg auf ihrem Instagram-Profil. Wir erreichen die scharfsinnige Wahl-Schweizerin in der Quarantäne in Zürich und sprechen über die Lugner-City in Wien, warum Konsum geil und die Prognose für die Zukunft wie immer ist: trüb.