04. - 8.04.: Porn Film Festival Vienna

WHAT IS SHAME?

Dieses Jahr findet zum zweiten Mal das PORNO FILMFESTIVAL Vienna statt. Vier Tage lang werden nationale und internationale Spiel- und Kurzfilme gezeigt, sowie Dokumentationen, die sich mit Sexualität, Porno, Körperlichkeit und Genderfragen beschäftigen. Dazu gibt es ein Begleitprogramm.

WHAT IS SHAME?  Mit dieser Frage beschäftigt sich das diesjährige Festival und möchte neben den Filmen seinen Besucherinnen eine Plattform bieten, auf Podiumsdiskussionen und Vorträgen, mit den Filmemacherinnen in einen Diskurs zu treten, um Antworten auf Fragen zu Pornografie, Sexualität und sexuelle Identität zu erhalten. Man solle "alles andere erwarten, als langweiligen, kitschigen Mainstream-Porno", so die Organisatorinnen. Die Macher sind LGBTIQ-Aktivist Yavuz Kurtulmus, Künstlerin und Kuaratorin Jasmin Hagendorfer und Drehbuchautor und Regisseur Gregor Schmidinger .

Mit dem Porn-Aktivist, Gründer und Veranstalter des Festivals Yavuz Kurtulmus, haben wir bereits ein Gespräch geführt über Aktivismus, den politischen Rechtsruck und sein Leben als Türke, „der offen schwul und Moslem ist“.

Hier geht´s zum Interview.

Am Samstag, den 6. April 2019 steigt dann die Porno-Party im Camera-Club.

Das vollständige Programm wird ab dem 18. März 2019 veröffentlicht.

Porn Film Festival Vienna


Aber soviel sei bereits verraten: Der Eröffnungsfilm wird der Dokumentarfilm "The Artist & The Pervert" von Beatrice Behn und René Gebhardt sein!